5. Forum Holzbaukompetenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

werte Kunden und Geschäftspartner!

das Thema Nachhaltigkeit beschäftigt uns heute in vielerlei Hinsicht mehr als je zuvor. Die Folgen des Klimawandels sind stetig zu spüren: von stärkerer Luftverschmutzung über drohende Wasserknappheit bis zu erhöhter Wärmebelastung und vermehrt extremen Unwettern. Gegen diese neuen Bedingungen müssen auch unsere Gebäude geschützt und widerstandsfähiger gemacht werden. Unser Forum Holzbaukompetenz legt in diesem Jahr genau hier seinen Schwerpunkt. Wir werden uns die verschiedenen kritischen Punkte am Gebäude anschauen und prüfen, wie wir sie am besten schützen können – und zwar immer möglichst energieeffizient und ressourcenschonend um unsere Umwelt dabei so wenig wie möglich zu belasten. In den städtischen Ballungsräumen gilt es nicht nur Wohnraum zu erneuern und klimafreundlicher zu gestalten; der optimale Nutzen spielt hier auch eine große Rolle, denn es herrscht seit langem akute Wohnraumknappheit. Dazu haben wir einen Experten eingeladen, der Ihnen und uns zeigt, wie wir dieses Problem angehen und lösen können. Aber das größte Wissen bringt uns nichts, wenn wir nicht die richtigen Mitarbeiter haben, um es in die Tat umzusetzen. Deshalb werden wir uns beim Forum Holzbaukompetenz 2019 auch den Fachkräften widmen und Ihnen einige nützliche und vor allem sofort ohne großen Aufwand umsetzbare Tipps und Tricks an die Hand geben, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter halten, aber vor allem auch neue Fachkräfte gewinnen können.

 

Damit diese auf der Baustelle auch Hand in Hand, nicht nur miteinander, sondern auch mit den anderen Gewerken zusammenarbeiten, nehmen wir Sie mit auf einen kleinen Exkurs in das Bau-Projektmanagement und bleiben damit unserer Idee treu, eine gemeinsame Plattform zu schaffen, auf der Sie die Chance bekommen mit den anderen beteiligten Gewerken zusammen geschult zu werden, zu netzwerken und den anderen verstehen zu lernen. Denn das ist, was uns ausmacht:

„Der gewerkeübergreifende Dialog – wenn sich Kompetenzen ergänzen.“

Freuen Sie sich mit uns auf viele aktuelle Themen und erleben Sie die verschiedenen hochspezialisierten Fachreferenten hautnah! Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahlen begrenzt sind, sichern Sie sich jetzt Ihren Platz beim 5. Forum Holzbaukompetenz.

Wir freuen uns auf Sie!

Referenten

Bettina Hattwig

Diplom-Ingenieurin der Fachrichtungen Bauwesen, Architektur und Bauingenieurwesen. Nach 20 Jahren Erfahrung im Bauprojektmanagement ist sie seit 2005 Partnerin und heutige Geschäftsführerin der Coconeo GmbH, Coaching & Consulting Network Organisation. In dieser Funktion unterstützt sie heute Unternehmen und Führungskräfte, insbesondere am Bau, persönliche und unternehmerische Ziele zu erreichen.

Burga Warrings

Gelernte Marketingfachfrau und Salesmanager, begeistert seit 20 Jahren Unternehmer in der Wertschöpfungskette Handwerk. Sie ist Herausgeberin des Tools ErfolgsmeisterCockpit, für das sie im Jahr 2017 in der Kategorie Unternehmensführung mit dem Trainerpreis ausgezeichnet wurde, sowie mehrerer Fachbücher.

Florian Wick

Zimmerermeister, Schulungsleiter und Fachreferent der Firma STEICO SE. Er durchlief verschiedene Stationen im Holzbau und erreichte dort ein lehrreiches Wissen im WDVS Bereich. Seit über fünf Jahren steht er mit seinem Fachwissen für Architekten, Fachplaner und Holzbauunternehmen mit Rat und Tat zur Seite.

Manuel Döhler

gelernter Maurer, absolvierte nach der Weiterbildung zum staatlich geprüften Hochbautechniker noch ein Studium des Bauingenieurwesens und ist nun seit 8 Jahren als Bachelor of Engineering für die Bauberatung der SCHWENK Putztechnik im südlichen Raum Deutschlands zuständig.

Prof. Dr.-Ing. Dirk Kruse

Nach seinem Studium der Elektrotechnik und des Bauingenieurwesens mit den Schwerpunkten Baustoffkunde, Holzbau sowie Brand- und Katastrophenschutz arbeitet er seit 2004 als Brandschutzgutachter (Sachverständiger für Brandschutz). Außerdem ist er Abteilungsleiter des Fachbereiches Bautechnik und Konstruktion am Fraunhofer-Institut für Holzforschung in Braunschweig sowie Dozent an der Universität Göttingen und FH Eberswald.

Tobias Müller-Nischwitz

Nach seinen Abschlüssen als Zimmermeister der Meisterschule München sowie als Hochbautechniker der Staatlichen Bautechniker Schule München absolvierte er sein Architekturstudium an der TU in München. Inzwischen ist er Inhaber von obenplus® - Architektursammlung für Dachausbau und Dachaufstockungen sowie Gründer der WUB - Wohnen Ueber Berlin (Beratung und Vermittlung zum Thema Dachausbau und Dachaufstockung in Berlin)

Dr. Dr. M.Sc. Reinhard O. Neubauer

Geschäftsführender Gesellschafter der IBN Bauphysik GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Ingolstadt, arbeitet als ö.b.u.v. Sachverständiger für Wärme- und Feuchtigkeitsschutz sowie Schallschutz. Er ist KfW-Energieeffizienz-Experte für Denkmale, Prüfstellenleiter der VMPA-Schallschutzprüfstelle und zertifizierter Prüfer der Gebäudeluftdichtheit FLiB e.V.

Programmablauf

ab 08:30 Uhr - Empfang und kleine Stärkung

ca. 09:00 Uhr - Vormittagsprogramm

  • Effiziente Kommunikation am Bau
  • Als Arbeitgeber Mitarbeiter binden und gewinnen
  • Brandschutz im Holzbau
  • Fragen und Antworten

ca. 12:20 Uhr - Mittagspause

ca. 13:30 Uhr - Nachmittagsprogramm

  • Effizienter Feuchteschutz im Sockelbereich
  • Aufstockung mit Holz – leicht, ökologisch und klimafreundlich
  • Schallschutz bei Aufstockungen
  • Dachausbau und -aufstockung mit gesellschaftlicher Nachhaltigkeit
  • Fragen und Antworten

ca. 16:15 Uhr - Abschließende Worte

ca. 16:30 Uhr - Seminarende

Vortragsdaten

09:15  Bettina Hattwig: Effiziente Kommunikation am Bau

Kurzbeschreibung:

  • Forderungen und Ziele angemessen aber konsequent durchsetzen
  • Klar und deutlich Stellung beziehen
  • Wirksame Methoden zur Kommunikation zwischen den Gewerken anwenden
  • Problemfälle anhand konkreter Fallbeispiele einfach lösen

 

10:00  Burga Warrings: Als attraktiver Arbeitgeber Mitarbeiter binden und gewinnen.

Kurzbeschreibung:

  • Die Bedeutung von Vor-Bild
  • Selbstbild: Wie „sexy“ bin ich?
  • Führung – Was wirklich zählt
  • Mitarbeiterverbundenheit stärken
  • Lust auf Leistung aktivieren
  • Neue Mitarbeiter gewinnen

 

11:05  Prof. Dr.-Ing. Dirk Kruse: Brandschutz im Holzbau

Kurzbeschreibung:

  • Brandschutzkonzepte für Mehrgeschosser und Aufstockungen
  • Brandschutztechnische Ausführungsplanung speziell für den Holzbau
  • Gebäudeaufmaß und Machbarkeitsstudien anhand konkreter Praxisfälle
  • Wann ist ein Brandschutzkonzept genehmigungsfähig?
  • Evakuierungsnachweise und Personenstromsimulationsmodell

 

13:30  Manuel Döhler: Effizienter Feuchteschutz im Sockelbereich

Kurzbeschreibung:

  • Häufige Fehler und Schadensquellen
  • Objektbezogene Planung der Sockelausbildung
  • die Richtige Auswahl der geeigneten Bauprodukte
  • Hinweise zur korrekten Ausführung
  • Von der Sockelzone zur Aufstockung

 

14:00  Florian Wick: Aufstockung mit Holz – leicht, ökologisch und klimafreundlich

Kurzbeschreibung:

  • aufeinander abgestimmte, innovative Bauteile für Wand, Dach und Decke
  • hohes Vorfertigungspotenzial für den Holzbau – riesige Chance für den Wohnungsmarkt
  • individuell vorfertigen oder vorfertigen lassen
  • Installationsebene „3 in 1“ aus Holzfaser – direkt verputzbar, leitungsführend, dämmend
  • Ausführungsdetails im Holzbau - Sockel, Fenster usw.
  • Ist es oben nicht am Wärmsten? Sommerlicher Hitzeschutz beginnt ganz weit oben - Lösungen aus dem System

 

14:30  Dr. Dr. M.Sc. Reinhard O. Neubauer: Schallschutz bei Aufstockungen

Kurzbeschreibung:

  • Sommerlicher Hitzeschutz bei Aufstockungen mit Holz
  • Wohnkomfort in Dachgeschosswohnungen erhöhen
  • Messtechnische oder rechnerische Bestimmung der Schalldämmung von Bauteilen in der Bauakustik
  • Effektiver Schallschutz bereits in der Planungsphase
  • Schallschutzanforderungen nach DIN 4109
  • Unterbinden schwingungsbedingter Schallübertragung
  • Schallimmissionsschutz

 

15:15 Tobias Müller-Nischwitz: Dachausbau und -aufstockung mit gesellschaftlicher Nachhaltigkeit

Kurzbeschreibung:

  • Das Potenzial der vertikalen Nachverdichtung
  • Effektive Nutzung der brachliegenden Räume über den Häusern
  • Lebenswerte, attraktive und soziale Städte für das digitale Zeitalter
  • Spezifische Wohnraumerweiterung und stadtteilübergreifende Wohnstruktur
  • Die fünfte Fassade optimal nutzen

Termine

14.11.2019 Donnerstag Biberach Zimmerer Ausbildungszentrum, Leipzigstraße 13, 88400 Biberach a.d. Riß
19.11.2019 Dienstag Leipzig pentahotel Leipzig, Großer Brockhaus 3, 04103 Leipzig
21.11.2019 Donnerstag Feldkirchen STEICO SE, Ottto-Lilienthal-Ring 30, 85622 Feldkirchen
26.11.2019 Dienstag Olsberg Holz-Energie-Zentrum Olsberg GmbH, Carls-Aue-Straße 91, 59939 Olsberg

Wissenswertes

Die Bestätigung erfolgt nach Eingang und in Reihenfolge der Anmeldung. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Teilnehmerzahlen begrenzt sind.

Die Veranstaltung beginnt um 9:00 Uhr und endet um ca. 16:30 Uhr.

89,– Euro für eine Person.
Die Preise verstehen sich zuzüglich MwSt.
Die Seminargebühr beinhaltet die Verpflegung (Mittagessen / Tagungsgetränke)
sowie die Seminarunterlagen und das Teilnahmezertifikat.

Fortbildungspunkte und die Eintragung in die dena Energieeffizienz-Expertenliste sind beantragt. An dieser Stelle finden Sie immer den aktuellen Stand dazu.

Zurück zum Seitenanfang